Einige Quellen zu Kaff

Kaff auch Mare Crisium nimmt vielfach zitierend oder anspielend Bezug auf eine ganze Reihe anderer Texte.

Einige dieser von Schmidt benutzten Quellen sind in digitaler Fassung im Internet verfügbar und werden an dieser Stelle verlinkt. Eine unschätzbare Fundgrube ist dabei die Arno-Schmidt-Referenzbibliothek auf den Webseiten der GASL.

Die Ergebnisse der Forschung wurden dankbar benutzt, insbesondere die zahlreichen Hinweise und Erläuterungen, die Günter Jürgensmeier in der Arno Schmidt Mailinglist gegeben hat.

Die Auswahl der verlinkten Quellen ist notgedrungen zufällig und erhebt keinen Anspruch darauf, alle oder auch nur die wichtigsten Texte aufzuführen.

B

Alfred Brehm: Brehms Tierleben. Allgemeine Kunde des Tierlebens. 4. Auflage. Leipzig und Wien: Bibliographisches Institut 1911–1920. [= BVZ 1013.] – Daraus die folgenden Artikel:

C

Der Cid. Nach spanischen Romanzen besungen durch J. G. von Herder. Mit einer historischen Einleitung durch Johann von Müller. In: Johann Gottfried von Herder’s sämmtliche Werke. Zur schönen Literatur und Kunst. Fünfter Theil. Stuttgart und Tübingen: J. G. Cottasche Buchhandlung 1827. [= BVZ 211.1.]

Das spanische Epos bildet die Grundlage für das Epos aus „dem ‹Großen Vaterländischen Kriege› von 41–45“ der russischen Mondbevölkerung; vgl. BA I/3, S. 247–251.

H

Johann Gottfried von Herder: 9. Tanz. Melodrama. In: Johann Gottfried von Herder’s sämmtliche Werke. Zur schönen Literatur und Kunst. Bd. 17. Stuttgart und Tübingen: J. G. Cottasche Buchhandlung 1830. [= BVZ 211.1, Auszug.]

Vgl. BA I/3, S. 58 („Wohlauf Ihr Geigen […]“).

Johann Gottfried von Herder: Über Wahn und Wahnsinn der Menschen. In: Johann Gottfried von Herder’s sämmtliche Werke. Zur Philosophie und Geschichte. Bd. 13. Briefe zur Beförderung der Humanität. Stuttgart und Tübingen: J. G. Cottasche Buchhandlung 1829. [= BVZ 211.1, Auszug.]

Vgl. BA I/3, S. 124 („abbaddonnische Namen ohn’ Ende“).

Ludwig Holberg: Niels Klims unterirdische Reise. Überarbeiteter Neusatz von Günter Jürgensmeier. [Vgl. BVZ 663.]

Einer von Schmidts Lieblinsromanen, der zusammen mit anderen Quellen für den „Kratersturz“ (vgl. BA I/3, S. 183–187) herangezogen wurde.

I

August Wilhelm Iffland. Webseite von Boris Kalies zu Iffland. Bietet die wichtigsten Lebensdaten und einen Neusatz von Der Komet als PDF-Datei. Textgrundlage: A. W. Ifflands theatralische Werke in einer Auswahl (1858).

August Wilhelm Iffland: Der Komet. Eine Posse in Einem Aufzuge. Neusatz von Günter Jürgensmeier. Textgrundlage: Theatralische Werke 1859. [= BVZ 226.2.]

Das Stück wird von den Schulkindern im Roman aufgeführt; vgl. BA I/3, S. 58–66.

K

George Kennan: Zeltleben in Sibirien und Abenteuer bei den Korjäken und anderen Stämmen Kamschatkas und Nordasiens. Aus dem Englischen übertragen Von D. Haek. Leipzig: Philipp Reclam jun. [o. J.]. [= BVZ 923.2.]

Kennans Bericht ist eine der Quellen für die Beschreibung der russischen Siedlung auf dem Mond.

L

Titus Livius: Römische Geschichte. [Auszug bis Seite 24]. Übersetzt von Dr. Oertel. Vollständig in acht Bänden. Erster Band. Dritte durchgesehen Auflage. Stuttgart: Scheible, Krieger & Sattler 1844.[= BVZ 94.]

Vgl. BA I/3, S. 123, 130, 141, 273. – Der Auszug enthält die für Kaff wichtige Passage mit dem „Raub der Sabinerinnen“.

Henry Wadsworth Longfellow: The Village Blacksmith. Nach: Thomas R. Lounsbury, ed. Yale Book of American Verse 1912.

Vgl. BA I/3, S. 33–36.

M

Karl May: Frau Pollmer – eine psychologische Studie. „Der Text wurde erfasst nach dem 1982 vom Karl-May-Verlag herausgegebenen Reprint Karl May – Prozess-Schriften 1 / Frau Pollmer – eine psychologische Studie.“

Die „Copie Nr. 2“; vgl. BA I/3, S. 93 ff.

N

Das Nibelungenlied. [Aus dem Mittelhochdeutschen von Karl Simrock]. Leipzig, Max Hesse Verlag [o. J.]. [= Karl Simrocks ausgewählte Werke in zwölf Bänden. Mit Einleitungen und einer Biographie des Dichters herausgegeben von Gotthold Klee. Fünfter Band.] [BVZ 135.1.]

Das Nibelungenlied ist die Vorlage für das „Das neue, umfassend=nazionale Roman=Epos“ (BA I/3, S. 78–87) der amerikanischen Mondbevölkerung und auch darüberhinaus von strukturbildender Bedeutung für den Roman.

Das Nibelungenlied. Hg. v. Friedrich Zarncke. Vierte Auflage. Leipzig: Georg Wiegands Verlag 1871. [= BVZ 131.]

In dieser Ausgaben finden sich englische Übersetzungsproben von Lettsom, die Schmidt für seine Parodie (BA I/3, S. 79–87) benutzte. Auch die BA I/3, S. 244 erwähnte russische Übersetzung von „Staßjulewitsch“ kannte Schmidt vermutlich aus dieser Ausgabe.

P

Heinrich August Pierer (Hg): Universal-Lexikon der Gegenwart und Vergangenheit oder neuestes encyclopädisches Wörterbuch der Wissenschaften, Künste und Gewerbe, bearbeitet von mehr als 220 Gelehrten, hrsg. von Heinrich August Pierer. 2. völlig umgearbeitete Auflage. (3. Ausgabe). 34 in 17 Bänden. Altenburg, H. A. Pierer 1840–1846. [= BVZ 23.1] – Daraus die folgenden Artikel:

T

Mark Twain: Adventures of Huckleberry Finn. Text, Illustrations, and Early Reviews. „This collection offers a complete early edition of Huckleberry Finn, the 174 illustrations from the first edition, and the obscene illustration that appeared in the sales prospectuses.“

Die dem Roman vorgeschaltete Notiz von D. Martin Ochs (BA I/3, o. p. [S. 9]) orientiert sich an „Notice“ und „Explanatroy“, die Twain seinem Roman mit auf den Weg gibt.