Einleitung zum ›Kaff‹-Kommentar

!
Obacht! Sie befinden sich auf einer Baustelle von mare-crisium.de. Hinweise, Kommentare und Ergänzungen aller Art sind jederzeit willkommen. Schreiben Sie einfach an redaktion@mare-crisium.de.
Wo die Fakten ausgehen, fängt die ›Deutung des Werks‹ an.
Arno Schmidt an Wilhelm Michels

Arno Schmidts Werk ist gesättigt mit Anspielungen und Zitaten, die dem Leser mitunter rätselhaft oder unverständlich scheinen, die aber bei genauerer Kenntnis weitere Bedeutungsebenen seiner vielschichtigen Prosa erkennen lassen. Der Roman ›Kaff auch Mare Crisium‹ macht da keine Ausnahme.

Der Kommentar zu ›Kaff‹ hilft bei der Erschließung dieser Passagen, er stellt Material bereit, enthält sich aber – so weit überhaupt möglich – jeder inhaltlichen Interpretation der kommentierten Stelle. Er ist ein Angebot an den Leser, das er annehmen kann, aber durchaus nicht annehmen muss.

Ein solcher Kommentar ensteht natürlich nicht aus dem Nichts, sondern basiert auf zahlreichen Vorarbeiten findiger Leser. Hier ist an erster Stelle der ›Bargfelder Bote‹ zu nennen, dessen Funde dankbar benutzt wurden. Der entsprechende Hinweis findet sich in Kurzform am Fuß jedes Eintrags links unten, die im Literaturverzeichnis zum Kommentar aufgelöst werden.

Textgrundlage des Kommentars ist die ›Bargfelder Ausgabe‹. Die Roman-Zitate werden gefettet, allgemeine Erläuterungen in anderer Schrift angezeigt, Zitate aus den Quellen werden normal wiedergegeben. Das (später folgende) Literaturverzeichnis zum Kommentar bietet die vollständigen bibliographischen Angaben der benutzten Literatur.